Samstag, 5. Juni 2021

2. Teil Luzern:: Auf den Spuren in die Vergangenheit...

Vor den wohlverdienten Frühlingsferien, gab es für unser Mädchen noch einiges an Prüfungen abzulegen. Unter anderem waren Zeitepochen ein Thema. So haben wir gleich trockene Theorie mit lebendiger Geschichte verbunden und sind zur weltberühmten Rütliwiese maschiert. Hier haben wir nochmals alles Revue passieren lassen und haben uns ins Jahr 1291 zurück versetzt. So macht doch Geschichte gleich mehr Spass.














 

Montag, 24. Mai 2021

1. Teil Luzern:: Gutes in greifbarer Nähe...

"Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah."

Johann Wolfgang von Goethe wusste dazumal schon mehr als wir heute. Seine aussagekräftige Anekdote nahmen wir wörtlich und reisten in unseren Frühlingsferien nach Luzern mitten im Herzen des Zentrums. Wir genossen die tourismusarmen Gassen und Strassen. Es war allein schon eindrücklich wie die berühmten Luzerner Holzbrücken menschenleer waren. Ich kann mich nicht zurück besinnen dies jemals (in meinen jungen Jahren) erlebt zu haben. Da wir auch noch Glück hatten mit dem Wetter, konnten wir im Freien Auswärts Essen gehen. Man fängt wieder ganz bewusst kleine Dinge zu wertschätzen.









 

Montag, 17. Mai 2021

... ich geniesse ...

Ich muss ehrlich sagen, dass ich das "nicht bloggen" gerade absolut geniesse und ich es auch nicht allzu sehr vermisse. Es ist, als würde man etwas Ballast abgeben und sich plötzlich freier fühlen. Obwohl ich meinen Blog liebe und ich glücklich bin über mein öffentliches Tagebuch. Es soll auch nicht heissen, dass jetzt fertig ist. Denn es wird wieder eine Zeit kommen, wo ich mich sehne wieder mehr zu posten. Aber nun herrscht hier mal gemütliches bloggen. Kann ich nur empfehlen :)



Noch eine weitere Engelsdame ist entstanden. Mir gefallen die knall rotorangen Haare. Solche Haarfarbe hätte ich auch liebend gerne. Nur steht mir das nicht :(


Freitag, 16. April 2021

Wandern in der Region Schaffhausen...

Meine Sehnsucht nach Wandern konnte in diesem Monat gestillt werden. Es ging mit meinem Wandergrüppli diesmal nach Schaffhausen, an den höchsten Punkt über den Randen, zum Hagenturm. Der in der Gemeinde Merishausen beheimatet ist. Eine unglaublich ruhige und erholsame Natur zeigte sich uns. Wir waren sozusagen völlig alleine unterwegs, weit und breit nur Wälder, Felder, Himmel und wir.

Mit dem Zug ging es nach Schaffausen, von dort mit dem Postauto nach Schleitheim. Angekommen in Schleitheim, maschierten wir zur Schwedenschanze die gute 890m ü. M. liegt. Begrüsst wurden wir mit feinen Schneeflocken und etwas trüber Wetterstimmung. Danach war es nicht mehr ganz so weit zum Hagenturm. Wunderbare weite Wiesenfelder und genügend Grillstellen standen zur Verfügung. Es war ein Traum, alleine mit der Natur zu sein. Auf dem Aussichtsturm sieht man über eine gigantische Bergwelt. Natürlich muss das Wetter passen, dass war bei uns nun weniger der Fall. Auf dem Rückweg ging es dann nach Merishausen, und von da an wieder mit dem Postauto nach Schaffhausen.















Mittwoch, 7. April 2021

himmlische Pause...

Die kleine Engelsdame Molly verweilt in ihren Tagträumen. Sie hat so viele Ideen, die sie nicht alle unter einen Himmel bekommt. Darum gönnt sie sich eine kleine himmlische Pause um einen engelshaften Plan zu erstellen. :)


Sonntag, 4. April 2021

Es muss nicht immer schokoladig sein...

....es kann auch stoffig schmecken. Fröhliche Ostern..



Samstag, 3. April 2021

Rosi wollte nicht alleine sein...

... und hat Gesellschaft bekommen von Carlos.


Freitag, 2. April 2021

Donnerstag, 1. April 2021

Mit Regenbogenfarben ist das Leben...

... gleich viel bunter und fröhlicher. Zitronenkuchen mit pastelligen Zuckergussfarben. Mein Mädchen hat kräftig die Farben gemischt. Das kann sie bereits im Schlaf. ;)



Mittwoch, 31. März 2021

Guten Morgen Mittwoch...

Heute ist ein guter Tag zum zaubern. Man nehme reichlich Wasser und taadaa.... Sie sind wieder wach und munter. Wünsche einen tollen Tag mit viel Zauber.



Freitag, 26. März 2021

... ganz schön praktisch so ein Beutel...

Ich bin nun ganz umgestiegen von Osterkörbchen auf Osterbeutel. Körbchen sind aus dem Hause ganz verbannt. Jetzt gibt es spannende Osterüberraschungsbeutel. Darin ist Platz für viel Süsskram und Geschenke.




Donnerstag, 25. März 2021

wuschig und pummelig...

 ... das ist Wilfredo. Ein tempramentvoller kleiner Honigarbeiter. Er findet den wunderbarsten Honig im ganzen Land. Er ist eine kleine Süssigkeit und misst gerade nur 9cm. Er ist mit ganzem Herzen bei der Sache und führt seine Honigsuche mit vollster Hingabe aus.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...