Dienstag, 6. Juli 2010

man bin ich ein glückspilz...

etwas tiefer und die sehne wäre durch. (hab gerade bemerkt, dass es mit tippen etwas herausfordend ist :-)..
gestern und heute war ich so voller tatendrang und war mitten im nestbaubetrieb. im kinderzimmer platz machen für den nachwuchs, neue zimmerpflanzen setzen und küchenschubladen sauber machen...
ja genau.. auch das tortenbesteck soll poliert werden... (hatte es zwar noch nie in gebrauch, aber sauber soll es trotzdem sein..lach) genau dies wurde mir zum verhängnis, mir war nicht bewusst dass die tortenschaufel ein scharfe kante hatte und schnitt sie mir mitten in den daumen. aua!! 
genäht musste mein lieblingsdaumen mit 3 stichen... man tat das wehhhhhhh!  den rest erspare ich euch, denn könnt ihr euch denken.


was mich bei der ganzen sache stinkig macht... ich kann meinen daumen nicht belasten, bei kleinstem druck schmerzt das gute stück.. und ich kann meine geplanten arbeiten nicht ausführen... grollllll :-(
genau jetzt wo ich wieder mehr energie habe und dann sowas... grumm grumm
danke, dass ich mich hier ausheulen durfte ;-/

Kommentare:

  1. Dann wünsche ich dir gute Besserung...
    lieber gruss von Tanja B.

    AntwortenLöschen
  2. Ich drück dich ganz doll, und Puste mal auf den Daumen!!!

    Du arme....
    Gueti Besserig
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Oh gute Besserung! Ich weiß wie es tut :-( Habe mir passend zum Muttertag eine ähnliche Verletzung mit dem Rollschneider zugelegt.

    Hat jetzt fast 2 Monate gedauert bis ich wieder komplett Gefühl im Finger habe. Hoffe bei dir verläuft das besser.

    Gruß Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Eve, ich kann deinen Ärger richtig nachvollziehen.
    Ganz übel ist die Spritze vorm Nähen in den Finger, aua!!!
    Gerade vor 3 Wochen habe ich versucht, ein hartes Brötchen mit dem großen Brotmesser in der Hand durchzuschneiden. Bin leider ausgerutscht. Doof war vor allem, dass man die Naht nicht nass machen durfte.
    Alles Gute für dich.
    LG Britta(alles wieder heile)

    AntwortenLöschen
  5. ach herr je, und sowas wenn man im schwangerschaftlichen putz-, aufräum- und umräumeifer ist (sowas passiert einem ja ausserhalb einer schwangerschaft nur selten :-/))))

    ganz es liebs grüessli und gute besserung

    katja

    AntwortenLöschen
  6. oh je..solche gefährlichen dinger...die sollten nicht einfach so rumliegen :-D

    ach du arme... hoffentlich wird das bald besser....ich schick dir einen gutebesserung - AUa puster rüber

    AntwortenLöschen
  7. Ohje, dann wünsch ich dir gute Besserung! Wie sehr der Daumen gebraucht wird merkt man ja erst wenn er mal "ausser Betrieb" ist.
    Die Energie könntest du mir schicken, ich sollte endlich mal den Kleiderschrank vom J-Kind aussortieren und hab so gar keine Lust dazu;o)

    Liebe Grüsse
    Chillibean

    AntwortenLöschen
  8. Ojeee!!!
    dann wünsche ich gute Besserung!
    ich kenn das, wenn man gerade eine gute Phase hat und nicht kann.
    Aber sei getröstet, manchmal tut so eine Zwangspause der Kreativität auch gut!

    liebe Grüsse
    Anja

    AntwortenLöschen
  9. Gute Besserung!
    Ich sags immer: Arbeiten ist gefährlich! Also weniger arbeiten...

    LG aus der Wichtelfabrik
    Christine

    AntwortenLöschen

♥ herzlich willkommen ihr lieben ♥
schön dass ihr mich besucht... dafür bedanke ich mich ganz ♥ herzlich ♥
über jeden einzelnen kommentar freue ich mich sehr! und wenn ihr fragen habt, könnt ihr sie hier stellen oder sie mir per e-mail schicken. ich versuche mein bestes sie möglichst rasch zu beantworten.

ganz liebe grüsse eve ♥♥♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...