Montag, 9. September 2013

fotobuch...

früher war es ganz normal gewesen, dass man seine fotoabzüge im fachgeschäft machen lies und dann ins fotoalbum einordnete. bis zum zwanzigsten lebensjahr hab ich dies noch eigenhändig getan und das album auch richtig schön ausgeschmückt. dann kamen die digitalkameras und die fotobücher wuchsen nicht mehr weiter. seit dem liegen unsere fotos auf cd`s, dem pc, dem server, in der cloud oder wo auch immer und die momente, wo man gemütlich auf dem sofa sitzt und sich die fotoalben anschaut, sind seltener geworden. es gibt mittlerweile etliche anbieter von fotobüchern und schon lange wollte ich eines gestalten. jedesmal hab ich es hinaus gezögert und mir gesagt... *ja ja machen wir bald..* auf einmal bekam ich vor einigen wochen ein verführerisches angebot und probierte PIXUM aus.
ich nahm mir bewusst zeit und setzte ein datum in die agenda, um mir ein fotobuch zu gestalten. (dies ist für mich eine art, wo ich bewusst termine einhalten muss, um was umzusetzten... jeder hat so seine motivationsmethoden :))))) 

das herunterladen der software erwies sich als einfach... und ich bin ja wirklich nicht computer begabt!
dann klickte ich mich durch das ganze programm hindurch, um heraus zu finden, wie das ganz aufgebaut ist. dabei stürzte das pixum programm 2x ab. da war mir nicht recht klar, ob es jetzt an mir lag (da ich ja alle funktionen auskostete und klickte und klickte und klickte) oder ob das pixum programm etwas mühe hatte, bei mir angekommen zu sein. begeistert war ich in diesem moment nicht und hab auch mal halblaut geflucht! 

als sich dann das programm beruhigte (und ich mich auch...!), hatte ich so nach einer halben stunde den dreh raus und fing dann mal an, mein buch zu gestalten. dann ging alles wie von alleine und fix hatte ich mein album zusammen. natürlich nicht an einem abend. da wir gerne und viel fotographieren, haben wir eine beachtliche anzahl bilder von unserer kleinen erstellt und da gilt es natürlich zuerst, die guten schüsse rauszusuchen. ich sass schon zwei, drei abende da und hab mit den fotos und den grafischen designs herumgespielt... bis ich endlich zu frieden war.

die auswahl der fotobücher wird wunderbar dargestellt, man kann sich das gewünschte format aussuchen, wenn man mehr seitenzahlen wünscht, fügt man diese während des arbeitens einfach hinzu. ob glanz.. matt.. papierqualität, hardcover oder im heftformat... eine grosse und reichliche pallette an schmackhaften designs steht einem zur auswahl. man kann sein buch wunderbar einrichten und "probeschauen" im bildschirm. ob hintergrund in südsee-optik oder einfach mausgrau, ob ein bild oder 4.. 5.. mit schriftzug oder text, seiner kreativität werden wenig grenzen gesetzt.

was auch ratsam ist, sind die videoanleitungen, die ich erst jetzt angeschaut habe... da bin ich halt manchmal zu ungeduldig und probier gleich aus, ohne alles durchgelesen zu haben :)) tja..


bestellen und in den warenkob legen. bei der ganzen gestaltung des buches hatte ich immer rechts unten der aktuelle betrag vor augen..


5 werktage später hielt ich mein aller erstes fotobuch in den händen. ich war entzückt und freute mich sehr über mein werk ...


was mich etwas enttäuschte: die bildqualität einzelner fotos. z.b das titelfoto wirkt nicht sehr einladend, mit abstand wirkt das bild besser, von nahe ...naja! auf dem computermonitor wirken die bilder "gestochen scharf" (was natürlich auch von monitor zu monitor unterschiedlich ist) und im realen buch konnte dies nicht eins zu eins umgesetzt werden. dazu muss ich auch sagen, das mir die erfahrung fehlt ganz fachlich zu kritisieren, da es mein erstes buch ist. dann gibt es ein/zwei fotos die etwas zu dunkel geraten sind. evt. kann es auch an der auswahl des papieres liegen, da hab ich premium qualität genommen. doch im grossen und ganzem sind die fotos GUT!


im ganzen bin ich zufrieden mit meinem ersten fotobuch. es ist sauber verarbeitet, das hardcover und papier fühlt sich angenehm gut an, es ist ein tolles format und ganz wichtig: ich habe lust bekommen, noch welche zu gestalten. vorallem als individuelle weihnachtsgeschenke für besondere menschen.

ich sage dem PIXUM team herzlichen dank... und bis zum nächsten mal!!


1 Kommentar:

  1. Da habe ich die gleichen Erfahrungen gemacht. Man denkt alle Fotos seien gestochen scharf, aber gedruckt sind sie es dann nicht. Schade schade, aber schlussendlich kann da der Anbieter (ich habe schon mehrere ausprobiert) nicht so viel dafür.

    AntwortenLöschen

♥ herzlich willkommen ihr lieben ♥
schön dass ihr mich besucht... dafür bedanke ich mich ganz ♥ herzlich ♥
über jeden einzelnen kommentar freue ich mich sehr! und wenn ihr fragen habt, könnt ihr sie hier stellen oder sie mir per e-mail schicken. ich versuche mein bestes sie möglichst rasch zu beantworten.

ganz liebe grüsse eve ♥♥♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...