Montag, 21. November 2011

die betonSTORY geht weiter...

ja ja jaaaaaaaa... endlich! werden jetzt viele schreien :)
ich weiss, es tut mir wahnsinnig leid, dass es soooooooooooo lange gedauert hat. wieso und warum will ich erst gar nicht erklären! sondern gleich zur SACHE kommen :)
heute nachmittag hatte ich sturmfrei und gleich die situation ausgenutzt.
hab mich in meine werkstatt eingeschlossen und mir selber gesagt: "ICH GEHE HIER NICHT mehr RAUS BEVOR nicht ALLES FERTIG IST!!!"
tja gesagt.. getan..

ABER
vorher noch einige warnhinweise...


  • ich möchte darauf hinweisen dass das werken mit beton keine bastelei für kinder unter 10 jahren ist.. 
  • wenn die betonmischung angerührt wird, bitte am besten an einem ort wo ihr ausreichend lüften könnt.. am besten bei offenem fenster anmischen und darauf achten dass ihr den FEINSTAUB nicht einatmet..!!
  • arbeitsfläche gut abdecken, arbeitsSCHÜRZE anziehen und wenn möglich einwegHANDschuhe benutzen..
  • KEINE betonANMISCHUNG durch den abfluss herunterspülen. restliche BETONmischung die nicht mehr gebraucht wird in den abfalleiner. wenn ihr die hände und die arbeitsutensilien reinigt, nehmt dazu einen EIMER voll WASSER und wäscht dort alles. das restschmutzwasser lässt ihr im eimer stehen, die betonreste sinken nach unten. zu einem späteren zeitpunkt könnt ihr das wasser  abgiessen und der matschige betonbrei in den abfall werfen.
  • wenn ihr ohne handschuhe arbeitet, dann ist es empfehlenswert die händ dananch gut einzucremen... betonmischung trocknet die haut stark aus..
  • diese hinweise sind nur empfehlungen meinerseits, ob ihr sie beherzigt ist eure entscheidung..
SO.. aber NUN wünsch ICH viel SPASS beim KLECKERN!!

zutaten für betonKUGEL..
kunststoff HOBBYkugel
speiseöl
pinsel
anrührnapf
spachtel oder etwas ähnliches
kreppklebeband
schmirgelpapier
und mörtelpulver oder kalkzementmörtel
(ich persönlich nehme und habe hier im tutorial einen feinen hochleistungsmörtel genommen)
aber dass ist alles geschmacksache :)
ruhig ausprobieren...


die kst. HOBBYkugeln ganz fein mit öl benetzen... es braucht wirklich nur 2-3 tropfen!


dann macht ihr den beton an... und zwar habe ich 2mal die halbe kugel voll wasser genommen.
wichtig zuerst immer wasser nehmen und dann das pulver dazu geben. so könnt ihr die konsistenz bestimmen.


immer wieder mörtelpulver dazu geben und geschmeidig rühren, bis sich eine feste masse gebildet hat.


dann füllt ihr die halbkugeln mit beton auf und lässt sie ziehen..
wer lust hat kann auch noch einige kieselsteine dazugeben (in die masse), dass lockert das design auf.



so sollte es ungefähr aussehen. wenn ihr grosse fettblasen habt, dann ward ihr etwas grossZÜGIG mit einölen :)


wenn die betonMASSE gezogen hat...( d.h. die masse wird fester), könnt ihr sie zusammenfügen und mit klebeband ringsherum festkleben.
wenn die masse an den seiten rinnt (beim zusammen tun) ist sie einfach noch zu flüssig... warten!


dann braucht das ganze sicher 24 h um zu trocknen.
vorsichtig mit klopfen am kugelgehäuse kann man dann die kugel herausnehme. es kann sein dass die kst. hobbyKUGEL kaputt geht.. darum etwas geduld mit lösen.
den rand (der entsteht) könnt ihr mit schmirgelpapier weg schmirgeln, bis er schön fein ist.


restbetonmasse geht in den abfall. die utensilien wasche ich immer in einem eimer mit wasser aus, lasse das betonwasser stehen im eimer bis zur nächsten betonsitzung.


UND was ihr mit der BETONkugel anstellen könnt seht ihr 
weiter betonSTORYS folgen 
und keine angst... es wird sicher nicht mehr sooooooooooooooooooooooooo lang gehen bis die nächste STORY kommt ;)
ich danke für eure geduld 
:)))))))))))   


Kommentare:

  1. NEIN NEIN NEIN...nein... nein ich mach nichts aus beton... nein nein nein....

    kannst mich daran in ein paar tagen nochmals erinnern?????

    gruässli -maya

    AntwortenLöschen
  2. Danke für das schöne Tutorial. Ich werd deine Tipps beherzigen und mich demnächst auch mal an Betonkugeln versuchen.

    Auf deine Weiterverarbeitungstipps/ -Ideen bin ich auch schon ganz gespannt.

    LG
    Anne

    AntwortenLöschen
  3. Ui ui ui, hier wird aber auch fleißig gewerkelt, liebe Eve!
    Danke für Deine Verlinkung. Wir sind noch immer total aus dem Häuschen, dass unser Shop wirklich fertig ist und online ist....! Wirklich aufregend.
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Idee mit den Betonkugeln! Danke für die Anleitung und Tipps!
    Ich habe vor einem Jahr tolle Betonschalen - in Kleinformat - ausprobiert und habe damit tolle Geschenke auf Weihnachten gemacht!
    Auf meinem Blog findest Du noch Bilder und Anleitung dazu - obwohl, Du wohl schon ein richtiger Profi mit dem Betongiessen bist!
    Liebe Grüsse
    Träumerin
    http://traumkiste.blogspot.com/search/label/Betonblätter

    AntwortenLöschen
  5. wow... das ging ja fix! Vielen Dank für Deinen netten Kommentar! Tolle Idee mit dem verlinken... ich würde das so gerne auch öfters machen - das Verlinken - nur habe ich da so keine Uebung! Muss mal in einer ruhigen Minute ausprobieren!
    Gute Nacht!

    AntwortenLöschen
  6. Oooh, ist das genial! Ich liebe solche Betonobjekte... Danke für die Anleitung! Hab nun wohl schon wieder einen neuen Punkt auf meiner endlos langen ToDo-LIste...
    Mrs Hardy zeigt übrigens auch ganz tolle Sachen mit Beton auf ihrem Blog.
    Herzliche Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen

♥ herzlich willkommen ihr lieben ♥
schön dass ihr mich besucht... dafür bedanke ich mich ganz ♥ herzlich ♥
über jeden einzelnen kommentar freue ich mich sehr! und wenn ihr fragen habt, könnt ihr sie hier stellen oder sie mir per e-mail schicken. ich versuche mein bestes sie möglichst rasch zu beantworten.

ganz liebe grüsse eve ♥♥♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...